Auch diese Jahr fand natürlich die Ham-Radio in Friedrichshafen statt. Der Termin war diesmal etwas verschoben. So war die Veranstaltung dieses Jahr vom 01. bis zum 03. Juni.
Auch wenn es viele Stimmen gab, die das nicht so toll fanden, machten sich wieder einige des Teams um DM6A auf den Weg nach Friedrichshafen.
Man kann die Zeit am Bodensee auch zum Urlaub machen nutzen. Es muss ja nicht immer nur konzentriert auf ein Amateurfunkwochenende sein.
So reiste Dennis DL1MIL bereits einige Tage früher an und nutzte das tolle Wetter am Bodensee zum Fliegenfischen.

 Wie immer war der Ort gut gewählt und kulinarisch kamen alle auf ihre Kosten. Wer mal Tips für Unterkunft und Verpflegung in der Region braucht, darf gerne anfragen.

So ein kurzer Urlaub ist schnell vorbei und so ging es dann gespannt auf den Samstag zu. Das DM6A-Team traf sich dann direkt vor den Messehallen der Messe Friedrichshafen.

So konnte die Erkundungstour losgehen. Es ging für uns erstmal auf den Flohmarkt. Mal schauen, was sich wieder so alles entdecken lässt. Wie immer waren die Hallen gut gefüllt und das normale Gefeilsche um den Preis ging seinen Weg.

Erfahrung von uns: Warten bis Sonntag, wenn man kann. Dann fallen die Preise, denn vieles möchte nicht mehr unbedingt mit nach Hause genommen werden. So gab es auch hier allerhand Neues zu bestaunen. Aber eben auch viele Dinge, die seit Jahren den Amateurfunk-Flohmärkten hinterher reisen. Vieles konnte beim Preis nicht wirklich überzeugen. Dennis konnte jedoch ein Schnäppchen machen. Er sicherte sich einen russischen Theodoliten.

Nennen wir es liebevoll "Glotzometer" :-)


Zum Abschluss des Tage fuhren wir dann in die Pizzeria am Flugplatz in Friedrichshafen.
Diese Jahr wieder geöffnet und wie immer lecker.

Direkt neben uns am Tisch saßen noch einige Vertreter der ARI - Associazione Radioamatori Italiani.
Hier ergab sich auch direkt ein Gespräch. Einer der Vertreter ist selbst Fliegenfischer und hatte Dennis anhand seiner Weste erkannt. So konnte der Abend dann gemütlich ausklingen.

Sonntags früh wurde dann erneut das Messegelände angefahren. Nun war endlich die Zeit, die ganzen Bekannten und Freunde mal direkt im persönlichen Gespräch zu treffen.
So begaben wir uns direkt zum Funk-Kiosk, vertreten durch unser Mitglied Chris DL1DRK , am gemeinsamen Stand mit Silvio DM9KS vom Magazin Hamspirit. Auch hier konnten wir tolle Gespräche führen und erfuhren einige News aus der Welt des Amateurfunks.
Weiter ging es dann mit einigen vorher verabredeten Treffen. Sogar auf unsere Schiebemasten wurden wir angesprochen und warum wir denn keinen eigenen Stand hätten. Kurz und knapp die Antwort: Zu weit, zu wenig Leute, zu teuer.
So verbrachten wir den Sonntag mit einigen Fachgesprächen.
Anschließend ging es noch in das Dornier-Museum in unmittelbarer Nähe. Auch hier konnten viele tolle Eindrücke auf uns wirken.

Selbst für die "Mini-Piloten" war hier etwas geboten.

Auch so manches Schild ließ uns sehr nachdenklich werden und feststellen: Er hat Recht.

Wer hatte eigentlich die Idee mit dem Papierflieger-Contest?

Zum Glück spielte das Wetter das ganze Wochenende mit. Es gab zwar mal Regen, aber im Großen und Ganzen war es echt in Ordnung.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

vy 73 de DM6A
Wann gehen wir mit dir Pizza essen in Friedrichshafen?

Interesse?

Normalerweise sind wir Dienstags in der Zeit von 19 - 21 Uhr an unserer Station.
Besucher sind immer willkommen. Bitte vorab bei Dennis, dl1mil@dm6a.de, melden.
Mitgliedsanträge unter der Rubrik Downloads

Anrufen?

ovrundeImmer Mittwochs um 20:00 Uhr Rundentreff.

Login