Diesmal gab es eine ganz besondere Aufgabe zu meistern. Aus Beständen der US-Armee haben wir eine T2FD-Antenne erstanden. Da wir vorab klären wollten, wie hoch die Antenne hängt und welche Spannweite sie eigentlich hat, galt es dies auszumessen. Da wir aber momentan noch nicht auf das Gelände können und man zum Höhenmessen ja auch erst auf den Mast steigen müsste, mussten andere Methoden her.

Also wurde kurzerhand eine Vermessungsaktion gestartet.

So wurde erstmal eine definierte Strecke abgesteckt. Nun konnten die interessanten Punkte eingemessen werden.

Schon während der ersten Messungen zeigte sich beim Herunterloten, dass der eine Mast schon ganz schön schief steht.

Am oberen Punkt war das Fadenkreuz noch mittig mit dem Mast. Ein deutlicher Versatz ist erkennbar. Sollte uns für unsere Betrachtung aber nicht weiter stören.

Noch mal einen prüfenden Blick auf die Antenne werfen:

Nun wollte das ganze natürlich noch ausgewertet werden. Knallharte Mathematik am Vormittag.

Nun hatten wir alle Daten, die wir brauchten. Noch mal den Blick schweifen lassen und dann ging es wieder nach Hause. Nun wissen wir, in welche Höhe wir müssen und wie groß diese T2FD ist. Hat mal wieder Spaß gemacht und auch die Möglichkeit, Objekte gänzlich aus der Ferne zu messen ist natürlich sehr faszinierend. Könnte für den ein oder anderen bei der Selbsterklärung hilfreich sein.

vy 73 de DM6A

 

Interesse?

Auch dieses Jahr bieten wir wieder einen Ausbildungskurs an. Der Infoabend findet am 18.09.2018 um 19:00 Uhr in unserem Schulungsraum in der August-Kuhn-Straße 33, 68167 Mannheim statt.
Der Infoabend ist natürlich kostenlos. Wir zeigen euch den Weg zur Lizenz und was ihr alles benötigt.
Der Kurs selbst bildet die Klassen E und A aus. Auch Aufsteiger von E nach A sind herzlich eingeladen.
Ihr profitiert von dem gesammelten Erfahrungen der letzten Kurse mit sehr hohem Praxisanteil.

Wir freuen uns auf euch.

Anfragen können gerne an info@dm6a.de gestellt werden.

Anrufen?

ovrundeImmer Mittwochs um 20:00 Uhr Rundentreff.

Login